News

Umgang mit Corona-Fällen an unserer Schule

Informationen zu aktuellen Corona-Fällen an unserer Schule finden Sie hier.

Info-Veranstaltungen für die Vollzeitschulformen vom 18. Januar bis 20. Januar 2022

Coronabedingt werden wir unsere Informationsveranstaltungen für das Berufliche Gymnasium, die Berufsfachschulen und die Fachoberschule  nicht vor Ort, sondern als Videokonferenzen durchführen. Wir laden Sie herzlich zu diesen Veranstaltungen ein. 

Über die folgenden Links erreichen Sie die Videokonferenzen:

Berufliches Gymnasium, 18. Januar 2022, 18:00 Uhr: https://iserv.les-sz.de/iserv/public/videoconference/8N2DkmcyPbgxwuUNLzQfyK

Berufsfachschulen, 19. Januar 2022, 16:00 Uhr: https://iserv.les-sz.de/iserv/public/videoconference/V6PK4DPk4w1gDWxHEmUzEY

Fachoberschule, 20. Januar 2022, 18:00 Uhr: https://iserv.les-sz.de/iserv/public/videoconference/EgxU3TrDMpEjGTh6EG2PqL

Sie brauchen lediglich ein internetfähiges Endgerät mit Ton, z. B. Smartphone, PC, Laptop, iPad oder Tablet. Weitere Voraussetzungen sind nicht nötig. Über einen Chat können Sie jederzeit Fragen stellen oder Anregungen geben. 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

 

 

Der neue Info-Brief der LES ist erschienen!

Trotz der Corona-Pandemie ist an unserer Schule im letzten Jahr sehr viel passiert: Viele Ereignisse haben stattgefunden und viele Aktivitäten sind durchgeführt worden. In unserem neuen Info-Brief können Sie sich über die vielfältigen Geschehnisse informieren. Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Unser Info-Brief erscheint in der Regel zwei Mal pro Jahr.

Hier können Sie den neuen Info-Brief Nr. 27 lesen - Klicken Sie dazu auf das nebenstehende Bild. 

 

 

 

Das Sekretariat der Ludwig-Erhard-Schule Salzgitter ist während der unterrichtsfreien Zeit während der Weihnachtsferien
in der Zeit vom 23.12.2021 bis zum 07.01.2022 nicht besetzt.


Impfen schützt sich und andere!

Bilder: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln

Kaufen – Trinken – Gutes Tun: Schülerfirma appLES übergibt 1.000,00 € an die Hospizinitiative Salzgitter e.V.

 

 Am 05.Oktober.2021 war es endlich soweit und die Schülerinnen und Schüler konnten der Hospiz-Initiative Salzgitter e.V. einen Scheck über eine Spende in Höhe von 1.000,00 € überreichen. Frau Dittrich war sichtlich berührt und freute sich, dieses Geld nun für neue Anschaffungen des Vereins im Rahmen der Kinder- und Jugendtrauerbegleitung zur Verfügung zu haben. Darüber hinaus hofft sie, dass sie nun auch beispielsweise Entspannungskurse und weitere Aktivitäten mit den Kindern und Jugendlichen realisieren kann. Sie verdeutlichte die Bedeutung solcher Angebote für die Überwindung der traumatischen Erlebnisse der Kinder und Jugendlichen.

Die BER 21 hat stellvertretend für die BER 19 und BER 20 die Spende an Frau Dittrich übergeben. Leider konnten die vorherigen Jahrgänge dies aufgrund der Covid-19-Pandemie nicht selbst machen. Die BER 19 und BER 20 haben in den letzten beiden Schuljahren ihren selbst produzierten Apfelsaft für die Kinder- und Jugendtrauerbegleitung verkauft und hofften, diese wichtige Initiative mit den erzielten Gewinnen zu unterstützen!

                                                       Das appLES-Team der BER 21

Seuchen – die BGG 21.1 besucht die Sonderausstellung im Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim

Wir, die BGG 21.1, sind am Donnerstag, 25.11.2021 mit unseren Lehrerinnen Frau Hohlt und Frau Burgdorf nach Hildesheim ins Roemer- und Pelizaeus-Museum zu der Ausstellung „Seuchen“ gefahren.

Diese Ausstellung ist seit dem 02.10.2021 bis zum 01.05.2022 zu besichtigen und eine Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Wir haben an einer Führung teilgenommen, in der z. B. ein Nachbau der Bücherei von Alexandria besucht wurde.

Anschließend sind wir in das anatomische Theater der Universität von Padua gegangen, wo Andreas Vesalius gelehrt und Menschen seziert hat.

Der niederländische Tuchhändler Antoni van Leeuwenhoek war der Entdecker der Mikroorganismen und wurde uns an der nächsten Station vorgestellt. Anschließend haben wir viel über die Infektionskrankheiten wie z. B. die Pocken, die Diphterie oder die Kinderlähmung erfahren.

Auch Louis Pasteur, der einen Impfstoff gegen Tollwut entwickelt hat, wurde uns nähergebracht.

Robert Koch hat den Tuberkuloseerreger entdeckt und einen vermeintlichen Impfstoff gegen den Erreger erfunden – das Tuberkulin. Dies war aber ein Fehlschlag, weil es die Menschen nicht vor der Tuberkulose geschützt, sondern sie infiziert hat.

Emil von Behring hat einen Impfstoff gegen die Diphtherie hergestellt. Andere medizinische Größen wie Paul Ehrlich und Alexander Fleming wurden in der Ausstellung auch vorgestellt. Ehrlich beschäftigte sich in  seiner Forschung u. a. mit der Krankheit Syphilis. Fleming erhielt als einer der Entdecker des Penicillins 1945 den Nobelpreis.

Am Ende sind wir in die Abteilung über Kinderlähmung (Poliomyelitis) gekommen, wo wir eine Eiserne Lunge gesehen haben.

Insgesamt ist diese Ausstellung sehr sehenswert und informativ.

Der Ausflug nach Hildesheim hat uns viel Spaß gemacht und wir können die Ausstellung jedem Interessierten weiterempfehlen.

Charlotte Watolla, BGG 21.1

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Herbstferien 2021 

Das Sekretariat der Ludwig-Erhard-Schule ist während der unterrichtsfreien Zeit während der Herbstferien in der Zeit vom 18.10.2021 bis zum 29.10.2021 zu den nachstehenden Geschäftszeiten zu erreichen:

Mo. bis Fr. 08:00 bis 13:00 Uhr


Lediglich am Mittwoch, 20.10.2021 ist das Sekretariat nicht besetzt.

Zum Seitenanfang