News

Unterrichtsorganisation bis zu den Osterferien

Im Hinblick auf die Unterrichtsorganisation ist bis zu den Osterferien ist für die Ludwig-Erhard-Schule gemäß Regelungen des Kultusministeriums folgende Stufung vorgesehen:

Bis zum 14. März 2021 gelten die bestehenden Regelungen fort.

Ab dem 15. März 2021 gilt das Szenario B (Wechselunterricht) für:   neu

     Berufliches Gymnasium/Fachoberschule (Herr Bohmfalk):

  • Berufliche Gymnasium: BGW 12 13, BGG 12 u. 13
  • Fachoberschule: FOS 12

     Berufseinstiegsschule/Berufsfachschulen (Frau Stenger):

  • Klasse 1 und 2 der Berufseinstiegsschule – Wirtschaft: BEU u. BEO
  • Einjährige Berufsfachschule – Wirtschaft – (mit Realschulabschluss): BBR, BER, BGR
  • Einjährige Berufsfachschule - Wirtschaft - (mit Hauptschulabschluss): BEH
  • Zweijährige Berufsfachschule - Wirtschaft - (Klasse II): ZBF

     Berufsschule (Herr Richters-Rosenzweig):

  • Fachstufe 2 (für alle Berufe)
  • KE 19.1, KE 19.2, KM 19, LL 19.1 (nur die Fachlageristen/innen) , LL 19.2 (nur die Fachlageristen/innen)

Ab dem 22. März 2021 gilt das Szenario B (Wechselunterricht):

  • für alle Schülerinnen und Schüler

Die Präsenzpflicht wird ab dem 8. März 2021 grundsätzlich wieder hergestellt: Alle Schülerinnen und Schüler nehmen dann entsprechend der für sie vorgesehenen Szenarien wieder verpflichtend am Unterricht der Schule teil. Die Regelungen für Risikogruppen (mit Attest) bleiben aber weiterhin bestehen.

Ab dem 8. März 2021 ist bis zu den Osterferien das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Szenario B des Sekundarbereichs II nunmehr auch am Sitzplatz verpflichtend. Bisher hat die Schulleitung das Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung bereits ausdrücklich empfohlen.

In Landkreisen mit einer Inzidenz von über 100 gibt es allerdings zunächst keine weiteren Öffnungsschritte. Hier bleibt es vorerst bei der aktuell geltenden Regelung. Am heutigen Donnerstag, 4. März, liegt die 7-Tage-Inzidenz in Salzgitter bei 107,39. Ob der geplante Szenario-Wechsel zum 15.03.2021 bzw. 22.03.2021 in der dargestellten Form stattfinden kann, hängt von dem dann geltenden Inzidenzwert ab. Über Abweichungen von dem oben stehenden Stufenplan werden die Schülerinnen und Schüler im Bedarfsfall gesondert informiert.

 

Umgang mit Corona-Fällen an unserer Schule

Im Fall einer bekannt gewordenen Corona-Infektion (SARS-COV-2 / COVID-19) an unserer Schule werden die Kontaktpersonen der Kategorie I durch das zuständige Gesundheitsamt ermittelt und durch das Gesundheitsamt selbst oder die Schule informiert. Die Benachrichtigung durch die Schule dient der zeitnahen Information der relevanten Gruppen. Eine etwaige Aufforderung zur häuslichen Absonderung (Quarantäne) gemäß § 30 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist sofort rechtswirksam. Über die Anordnung einer häuslichen Absonderung (Quarantäne) erhalten die betroffenen Personen in den Folgetagen nach der Vorabinformation einen schriftlichen Bescheid vom Gesundheitsamt.

Die staatliche Verpflichtung zum Schutz des Lebens und der körperlichen Unversehrtheit aus Art. 2 Abs. 2 Satz 2 des Grundgesetzes erfordert es, dass die Schule die Schulöffentlichkeit in geeigneter Weise informiert, sobald das örtliche Gesundheitsamt eine Infektionsschutzmaßnahme nach § 28 Abs. 1 Satz 1 Infektionsschutzgesetz an der Schule verhängt.

Aktuelle Infektionsschutzmaßnahmen:

Die Schule wurde zuletzt am 23.02.2021 über das positive Covid-19-Testergebnis einer Schülerin/eines Schülers aus dem Beruflichen Gymnasium informiert. Die betroffene Person war zuletzt am 17.02.2021 in der Schule. Insgesamt gibt es mit Stand 23.02.2021 aktuell drei Personen aus dem schulischen Umfeld die sich aufgrund einer Infektion in der häuslichen Absonderung befinden.

Die Infektionsfälle, beziehen sich aktuell nur auf einzelne Personen und nicht auf eine Schulklasse, Kohorte oder einen Schuljahrgang.

Weiterführende Informationen:

Aktuelles rund um das Corona-Virus in Salzgitter sowie weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Gesundheitsamts der Stadt Salzgitter:

https://www.salzgitter.de/pressemeldungen/2020/infos-corona-virus.php

 Weitergehende Informationen des Niedersächsischen Kultusministeriums finden Sie unter:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-neues-schuljahr-190409.html

Was tun bei Erkältungssymptomen?

Auf unserem neuen YouTube-Kanal finden Sie ein Erklärvideo, das das Berufliche Gymnasium an der LES kurz vorstellt sowie einen Imagefilm, der Einblicke in den Schulalltag der LES (aus "Vor-Corona-Zeiten") gibt.

Klicken Sie zum Anschauen der Videos auf das jeweilige Bild:

 

 

Das Berufliche Gymnasium der LES:

Imagevideo der LES:

 

Das Kultusministerium informiert über die Ergebnisse des Gesprächs zwischen der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten am 10.02.2021:

Für den schulischen Bereich sind für die verbleibenden Wochen im Februar keine grundsätzlichen Änderungen geplant. Da der Lockdown über den 14.02.2021 hinaus fortgesetzt werden muss, gelten die bisherigen Regelungen im Februar weiter fort.

Bei weiter sinkenden Infektionszahlen ist geplant, im März weitere Schuljahrgänge in den Unterricht im Szenario B zurückzuholen. Bis zu den Osterferien sollen nach Möglichkeit alle Schülerinnen und Schüler im Wechselmodell beschult werden. Das Kultusministerium geht davon aus, dass nach den Osterferien der inzidenzbasierte Stufenplan für den Bildungsbereich angewendet werden kann. Dieser Plan befindet sich derzeit noch in der Abstimmung. Die bisherigen Grenzwerte sollen deutlich herabgesetzt werden.

Unterrichtsorganisation an der Ludwig-Erhard-Schule

Szenario B (verlängert bis 28.02.2021):

Berufliches Gymnasium/Fachoberschule (Herr Bohmfalk):

  • Berufliche Gymnasium: BGW 13, BGG 13
  • Fachoberschule: FOS 12

Berufseinstiegsschule/Berufsfachschulen (Frau Stenger):

  • Klasse 2. der Berufseinstiegsschule – Wirtschaft: BEO
  • Einjährige Berufsfachschule – Wirtschaft – (mit Realschulabschluss): BBR, BER, BGR
  • Einjährige Berufsfachschule - Wirtschaft - (mit Hauptschulabschluss): BEH
  • Zweijährige Berufsfachschule - Wirtschaft - (Klasse II): ZBF

Berufsschule (Herr Richters-Rosenzweig):

  • Fachstufe 2 (für alle Berufe)
  • KE 19.1, KE 19.2, KM 19, LL 19.1 (nur die Fachlageristen/innen) , LL 19.2 (nur die Fachlageristen/innen)

 Szenario C (verlängert bis 28.02.2021):

  •  Alle nicht unter „Szenario B“ genannten Bildungsgänge (Bildungsgänge bei denen es sich nicht um Abschlussklassen handelt bzw. Klassen, in denen keine Abschlussprüfung stattfindet)

Weitere Hinweise:

Im Bedarfsfall werden Sie über die  zuständige Abteilungs- oder Klassenleitung über Anpassungsbedarf an den Regelungen zu der Unterrichtsorganisation informiert. Sofern Sie keine zusätzlichen Informationen erhalten, gelten die bestehenden Regelungen weiterhin.

Weiterer Unterrichtsausfall bis einschließlich Freitag, 12. Februar 2021

Aufgrund der immer noch angespannten Wetterlage ist heute für das gesamte Stadtgebiet entschieden worden, die Schulen im Stadtgebiet Salzgitter bis einschließlich Freitag, den 12.02.2021, für den Präsenzunterricht und die Notbetreuung zu schließen.

Der Unterrichtsausfall bezieht sich derzeit allein auf den Präsenzunterricht im Szenario B. Der Distanzunterricht in den Szenarien B und C ist davon nicht betroffen.

Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten. Bitte beachten Sie auch die Hinweise auf der Seite www.vmz-niedersachsen.de.

Das Sekretariat der Schule ist am Donnerstag von 07:30 bis 15:00 Uhr sowie am Freitag von 07:30 bis 12:00 Uhr besetzt.

Verlängerte Anmeldefrist für Vollzeitschulformen

der bereits laufende Anmeldezeitraum für berufsbildende Vollzeitschulformen wird um eine Woche bis zum 26. Februar 2021 verlängert

Unser Sekretariat ist trotz der derzeitigen Wetterlage geöffnet und nimmt Anmeldungen entgegen - ab 7:30 Uhr, Montag bis Mittwoch bis 14:00 Uhr, Donnerstag bis 15:00 Uhr und am Freitag bis 13:00 Uhr.

Eine Übersicht über die berufsbildenden Vollzeitschulformen der Ludwig-Erhard-Schule finden Sie in der Darstellung unten (beim Klick hier öffnet sich eine vergrößerte Darstellung). Nähere Informationen zu den einzelnen Bildungsgängen finden sich auf unserer Homepage (www.les-sz.de) unter dem Menüpunkt "Bildungsangebote". Telefonische Beratungen werden gerne durchgeführt.

Weiterer Unterrichtsausfall am Mittwoch, 10. Februar 2021

Aufgrund der immer noch angespannten Wetterlage ist heute für das gesamte Stadtgebiet entschieden worden, die Schulen im Stadtgebiet Salzgitter auch am Mittwoch, den 10.02.2021, für den Präsenzunterricht und die Notbetreuung zu schließen.

Der Unterrichtsausfall bezieht sich derzeit allein auf den Präsenzunterricht im Szenario B. Der Distanzunterricht in den Szenarien B und C ist davon nicht betroffen.

Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten. Bitte beachten Sie auch die Hinweise auf der Seite www.vmz-niedersachsen.de.

 Das Sekretariat der Schule ist von 07:30 bis 12:00 Uhr besetzt.

Impressionen aus dem "Flockdown"

Auch wenn heute, am 9. Februar 2021, witterungsbedingt keine Schülerinnen und Schüler in der Schule vor Ort waren, wird natürlich trotzdem in der Ludwig-Erhard-Schule gearbeitet! Zum Beispiel hat das Sekretariat geöffnet, große Schneemengen wurden geräumt und Teile der Verwaltung waren besetzt.. 

Unterrichtsausfall in Salzgitter am Montag, 8. Februar 2021 ("Flockdown")

Herr Oberbürgermeister Klingebiel hat für Montag, den 08.02.2021, entschieden, im gesamten Stadtgebiet der Stadt Salzgitter den Präsenzunterricht ausfallen zu lassen. Die Verkehrssituation aufgrund der aktuellen Wetterlage hat bereits dazu geführt, dass der ÖPNV für heute im gesamten Stadtgebiet eingestellt wurde. Auch für morgen wird von Seiten der Stadt keine Besserung erwartet.

Der Unterrichtsausfall bezieht sich derzeit allein auf den Präsenzunterricht im Szenario B. Der Distanzunterricht in den Szenarien B und C ist davon nicht betroffen.

Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten. Bitte beachten Sie auch die Hinweise auf der Seite www.vmz-niedersachsen.de.

Das Sekretariat der Ludwig-Erhard-Schule ist an diesem Tag von 7:30 bis 12:00 Uhr besetzt.

                   Foto: pixabay.com

 

 

Zum Seitenanfang