Berufsvorbereitungsjahr – Sprachförderklasse mit wirtschaftlichem Schwerpunkt (BVJ-S)


1. Kurzbeschreibung
2. Aufnahmevoraussetzungen
3. Anmeldung/Aufnahme
4. Ablauf bzw. Inhalte
5. Berechtigungen
6. Unterrichtszeiten und Kosten
7. Beratung


1. Kurzbeschreibung

Die BVJ-Sprachförderklasse wird von Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen ausländischer Herkunft besucht, wenn sie wegen fehlender deutscher Sprachkenntnisse noch nicht in eine betrieblische Ausbildung oder in die Regelformen der beruflichen Vollzeit-Schulen eintreten können.
Der Unterricht in der Sprachförderklasse dient vorwiegend dem Erlernen der deutschen Sprache, bereitet aber außerdem auf eine berufliche Ausbildung bzw. Tätigkeit vor.
Der Unterricht im berufsbezogenen Lernbereich bezieht sich an der Ludwig-Erhard-Schule auf die Fachrichtung Wirtschaft.

2. Aufnahmevoraussetzungen

Die Bewerberinnen oder Bewerber …

- melden sich persönlich (ggf. mit Hilfe) an.
- haben keine oder geringe Deutschkenntnisse (unter Niveau B1).
- haben bereits eine Abschlussklasse des Sekundarbereichs I einer allge-mein bildenden Schule besucht, benötigen jedoch weiterhin Förderung im Spracherwerb.
- oder sind mindestens 16 Jahre alt.
- benötigen die Zusage unserer Schule.

3. Anmeldung/Aufnahme

Eine persönliche Vorstellung ist nötig mit folgenden Unterlagen:

- vollständig ausgefülltes Anmeldeformular,
- tabellarischer Lebenslauf (unterschrieben),
- aktuelle Original-Zeugnisse (ggf. mit Übersetzung),
- für Schülerinnen und Schüler aus Nicht-EU-Ländern: Aufenthaltsgenehmi-gung bzw. -titel für die gesamte Ausbildungsdauer von einem Jahr

Wenn die Zahl der Anmeldungen die Zahl der zur Verfügung stehenden Schul-plätze übersteigt, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt.

4. Ablauf bzw. Inhalte des Bildungsgangs

In der BVJ-Sprachförderklasse findet der Unterricht ein Schuljahr lang in Voll-zeit an fünf Tagen der Woche statt.

5. Berechtigungen

Wenn keine Berufsausbildung aufgenommen wird, ist mit dem Besuch der BVJ-S die Schulpflicht für die Schülerinnen und Schüler erfüllt.

6. Unterrichtszeiten und Kosten

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt. Der Samstag ist unterrichts-frei. Im Allgemeinen beginnt der Unterricht um 7:45 Uhr und endet, je nach Stundenplan, um 12:50 Uhr oder an einzelnen Wochentagen auch erst um 14:35 Uhr.
Der Schulbesuch ist schulgeldfrei.

7. Beratung

Sollten Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.
Ludwig-Erhard-Schule, Sekretariat 05341 839-7100
Zuständige Koordinatorin: Beate Stenger 05341 839-7106
Stand: Okt. 2018

Zum Seitenanfang